Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Webshop
headblade.info
 
§ 1 Grundlegende Bestimmungen
(1) Alle Lieferungen und Leistungen der LAV Verwaltungs GmbH - Head Blade Germany - erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
(2) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist gemäß §13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
(3) Unternehmer im Sinne dieser AGB ist gemäß §14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(4) Wir liefern ausschließlich innerhalb von Deutschland. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.
 
§ 2 Zustandekommen des Vertrages, Anbieterinformation
(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über unser Online-Warenkorbsystem abgeben.
Dazu müssen Sie die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb" abgelegen. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Auswahl Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern bzw. den Kauf abzubrechen (es reicht hierzu, dass Sie den Kauf nicht – wie im nächsten Absatz beschrieben – abschließen).
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "Kostenpflichtig bestellen" geben Sie ein verbindliches Angebot zur Bestellung bei uns ab.
Sie erhalten zunächst eine automatische E-Mail über den Eingang Ihrer Bestellung. Diese führt noch nicht zum Vertragsschluss.
(2) Wir können Ihr Angebot innerhalb eines Zeitraumes von zwei Kalendertagen mit Zusendung einer Bestellbestätigung oder Zusendung der bestellten Ware unter gleichzeitigem Versand einer Versandbestätigung annehmen. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt Ihr Angebot als abgelehnt.
Sollten Sie keine entsprechende Nachricht erhalten haben (prüfen Sie hierzu bitte auch Ihren E-Mail Spam-Ordner), sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.
(3) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.
 
§ 3 Preise
(1) Alle genannten Preise sind in Euro und verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten von Verpackung und Versand zum Zeitpunkt der Bestellung.
(2) Für Verpackung und Versand (Versandkosten) der Lieferung innerhalb Deutschlands werden die Kosten gesondert berechnet. Die Höhe der Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten sind unter dem Punkt Versandbedingungen [Link zur Versandkostenübersicht, die sich im neuen Fenster öffnet] zusammengefasst.
(3) Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur innerhalb Deutschlands und nur zum Zeitpunkt der Bestellung. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebene Höhe der jeweiligen Preise für die Artikel sowie Verpackung und Versand.
 
§ 4 Zahlungsbedingungen
Zahlungen erfolgen wahlweise per Vorkasse (Banküberweisung im Voraus), PAYPAL oder Kreditkarte.

 
§ 5 Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
(LAV Verwaltungs GmbH, Jüttenstraße 8, D-58840 Plettenberg, Tel: 0151-15595176, Telefax: 02391-959249, E-Mail: info@headblade.info)
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (LAV Verwaltungs GmbH, Jüttenstraße 8, D-58840 Plettenberg) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Muster Widerrufsformular hier downloaden
 
§ 6 Lieferbedingungen
(1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die von Ihnen bei der Bestellung mitgeteilte Lieferadresse.
(2) Soweit Sie Zahlung per Vorkasse gewählt haben, reservieren wir die Ware bei Eingang der Bestellung für Sie. Ein Versand der Ware erfolgt jedoch erst nach dem Eingang des Geldbetrages auf unserem Konto.
(3) Soweit Sie Zahlung per Vorkasse gewählt haben und der Geldbetrag nicht binnen einer Woche auf unserem Konto gutgeschrieben wird, können wir Ihre Bestellung ablehnen.
(4) Soweit wir aus durch uns zu vertretenen Gründen in Lieferverzug geraten oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, schließen wir die Haftung für Schäden aus. Weitergehende Ansprüche des Kunden bleiben vorbehalten.
(5) Soweit wir aus durch uns nicht zu vertreten Gründen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) in Lieferverzug geraten wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Wir werden Sie hierüber unverzüglich unterrichten. Für den Fall, dass die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Zusendung der Bestellbestätigung andauern, ist jede Partei berechtigt, von dem Angebot zurückzutreten. Bei einer durch uns schuldhaft herbeigeführten Nichtbelieferung der bestellten Ware durch den Lieferanten, sind wir nicht zum Rücktritt berechtigt.
 
§ 7 Gewährleistung
(1) Ihre Ansprüche gegen uns bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich nicht durch nachstehende Regelungen Abweichungen ergeben. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt derzeit zwei Jahre.
(2) Schäden, die durch die unsachgemäße Nutzung des Kaufgegenstandes hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen uns. Die Unsachgemäßheit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben in den Packungsbeilagen des Herstellers.
 
§ 8 Haftungsbeschränkung
(1) Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen:
  • bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (d.h. solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des geschlossenen Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen) durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen
 
  • bei der Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Kunden
 
  • bei der Haftung aus den zwingenden Regelungen des Produkthaftungsgesetze

Dies gilt für jede Art des Verschuldens von uns, unserer gesetzlicher Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen.
(2) Unsere Haftung beschränkt sich bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen.
 
§ 9 Datenschutz
Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe der EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit dem Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetz (TMG). Im Übrigen wird auf die Hinweise zum Datenschutz [hier Link zur Datenschutzerklärung, die sich im neuen Fenster öffnet] verwiesen.
 
§ 10 Alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen
Hinweis zur Alternativen Streitbeilegung gemäß § 14 Abs.1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt für Verbraucher eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem außergerichtlichen Schichtungsverfahren teilzunehmen.
 
§ 11 Anzuwendendes Recht
(1) Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.
(2) Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis bei denen der Kunde kein Verbraucher im Sinne von §1 (2) ist sondern Unternehmer im Sinne von §1 (3), ist das Gericht am Sitz der LAV Verwaltungs GmbH zuständig.
 
Stand: Juni 2018